Skip to content

Globale Gerechtigkeit (Populär)

Meinhard Schmidt-Degenhard im Gespräch mit Professor Pogge, HR Fernsehen Horizonte, 16. Mai 2009.

Auf Kosten der Ärmsten: Die Panama Papers zeigen, wie die internationale Geldelite ihr Vermögen vor den Staaten versteckt. Gerade Entwicklungsländer verlieren dadurch Jahr für Jahr Milliarden.“ Gastbeitrag, Die Zeit, 7. April 2016; Ausschnitte in Eckhard Fahlbusch & Silke Koglin: Homo Progressivus – Der energische Aufstand (München: Herbert Utz Verlag 2016), 387–388.

„Das nötige Wissen aneignen“ in Information Philosophie, April 2014, S. 39.

Die reichen Länder tragen die Verantwortung“ in Handelsblatt, 29. Juli 2009, Nr. 143, S. 8.

,How not to count the poor‘ — Defizite und Schwächen der MDG-Indikatoren“ in Für eine Handvoll Dollars?, Global Policy Forum Europe und terre des hommes (Februar 2007), 6–13.   Englisch

„Eine Frage des Willens — Die Massenarmut in den Ländern des Südens ist nicht einfach Schicksal, sondern Konsequenz der gegenwärtigen Ordnung der Welt“ in Frankfurter Rundschau, 12. Februar 2004.

Ein Dollar pro Tag: Von den Schwierigkeiten, die Weltarmut zu berechnen?“ in Neue Züricher Zeitung, 4. Januar 2003.   Französisch

„Es soll uns gut gehen, doch um welchen Preis?“ in Tagesanzeiger (Zürich), 12. November 2001, 2.

Meinhard Schmidt-Degenhard im Gespräch mit Professor Pogge, HR Fernsehen Horizonte, 16. Mai 2009.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Skip to toolbar